Gilde­veranstaltungen

Punschausschank am 15.12.18

Punschausschank
Regenkönig Eric I. beim Punschausschank

Am 15. De­zem­ber fand bei aller­bes­tem „Punsch­wet­ter“ zum zwan­zigs­ten Mal der tra­di­tio­nelle Punsch­aus­schank unserer Gilde auf dem Groß­flecken – Ein­mün­dung Lütjen­straße – zu­guns­ten des Bürger­stiftes in der Goeben­straße statt. In diesem Jahr hat Regenkönig Eric I. der Gilde­punsch durch eine geheime Fami­lien­rezep­tur ver­feinert, wodurch der Punsch eine noch feinere Note erhielt. Insofern war der Andrang riesen­groß und die Gilde­brüder hatten fast schon Mühe mit dem Aus­schenken hinterher zukommen. So konnten alle Besucher den „noch besseren Punsch im ganzen Land“ bei besten Witte­rungs­bedin­gun­gen genießen und es verwundert nicht, das gegen 18:00 Uhr der Punsch zur Neige ging und die aller­letzten Becher verkauft wurden.
Traditionell wird der Punsch mit feinstem Arrak – das ist aus Zucker­rohr und Reis­maische destil­lierter Rum – gehackten Äpfeln und Rum­rosinen in einem Bürger­gilde-Becher serviert. Dazu werden – wie in den Jahren zuvor – Schmalz­brote gereicht.
Bereits um 10:00 Uhr trafen sich die ersten Gildebrüder um den Punsch­aus­schank vorzube­reiten, galt es doch die Äpfel klein zu schneiden, die Schmalz­brote zu bestreichen und den Punsch zu erhitzen, damit pünktlich um 11:00 Uhr der Punschverkauf starten konnte.


Kieler Nachrichten: Geheimnisse verfeinern den Punsch 

Adventsfeier im Bürgerstift am 05.12.18

Weihnachtliche Tischdekoration im Bürgerstift
Weihnachtliche Tischdekoration im Bürgerstift

Am 5. De­zem­ber – ein Tag vor Ni­ko­laus – fand wie­der die tra­di­tio­nelle Ad­vents­feier im Bür­ger­stift statt. In die­sem Jahr war die Be­tei­li­gung beson­ders hoch und so hat­te der ein oder andere fast schon Mühe, einen freien Sitzplatz in dem weih­nacht­lich ge­schmückten Gemein­schafts­raum zu finden. Regen­könig Eric I. wurde an diesem Nachmittag in souveräner Art und Weise von seiner Königin Nicola vertreten, da er aus beruf­lichen Gründen nicht anwe­send sein konnte. Die Gilde­schwestern und Gilde­brüder hatten wieder weih­nacht­liches Gebäck und Kuchen aber auch herzhafte Leckereien vorbereitet. Somit konnte sich jeder an dem reich gedeckten Buffet bedienen. Nachdem sich alle aus­reichend gestärkt hatten wurde wieder gemein­sam gesungen, denn zur Weih­nachts­zeit gehört es einfach dazu, dass man zusam­men bei Kerzen­schein Weih­nachts­lieder singt. Wie in den Jahren zuvor wurde die sanges­freudige Runde dabei von zwei Gitarren begleitet.

Grünkohlessen am 02.11.18

Viel los beim traditionellen Grünkohlessen
Viel los beim traditionellen Grünkohlessen

Wird es in die­sem Jahr Grün­kohl ge­ben, frag­ten sich viele Gil­de­brü­der in die­sen Ta­gen. Durch die Medien geis­ter­ten Mel­dun­gen wie: „Der Grün­kohl wird knapp“ oder „Schlechte Kohl­ernte 2018“. Grund für diese Mel­dun­gen war die lange Dürre­zeit bzw. die lang anhal­tende Hitze­periode in diesem Jahr. Aber aus Dith­marschen – dem größ­ten geschlos­senen Kohl­an­bau­ge­biet in Europa – kamen beruhi­gende Mel­dun­gen: „Man rechne auch hier mit Ernte­einbußen, sehe aber keinen Grund zur Panik“. Und so konnten zum tradi­tionellen Grün­kohl­essen am 2. November über 100 Gilde­schwestern, Gilde­brüder und Freunde unserer Gilde den deftigen Holsteiner Grünkohl genießen. Besonders gut angenommen wurde in diesem Jahr der „Jugendtisch“, an dem sich der Gilde­nach­wuchs kennen­lernen und ein wenig Gilde­geist „erschnuppern“ konnte.

Königsgrillen bei Majestät Eric I. am 23.08.18

Regenkönig Eric I. inmitten von zehn Ex-Majestäten
Regenkönig Eric I. inmitten von zehn Ex-Majestäten

Am Donnerstag, den 23.08.18 lud Regen­könig Eric I. alle Ex-Majestäten zum Grill­abend zu sich nach Hause ein. Von den ins­gesamt zwölf Ex-Majestäten waren zehn gekom­men, um einen netten Abend auf der Ter­ras­se des amtie­renden Königs zu erleben. Eric I. stell­te seine Fähig­keiten als Grill­meister unter Beweis und seine Königin Nicola tischte leckere Salate auf, die sie selber zube­reitet hatte. Das Wetter spielte ebenso mit, und so konnte die Runde einen schönen und milden Somme­rabend auf der könig­lichen Ter­ras­se genießen. Eine sehr schöne Idee der amtierenden Majestät Eric I., aus der sich durchaus eine neue Gilde­tradition ableiten ließe.

Auf dem Bild von links nach rechts (in Klam­mern das Jahr des Vogel­schießens): Dr. Klaus Rahe (2009), Jürgen Bartram (2015), Wilm Hornung (2005), Dr. Jochen Eichholz (2007), Dr. Ulf-Christian Mahlo (1997), Jens Bartram (2003), Peter Ahsbahs (2011), Klaus-Dieter Schacht (1987), Wolf Liegmann (1999). Kniend davor: Prof. Dr. Eric von Düsterlho (2017), Heiner Schulz-Hildebrandt (2013).

Sommerfest im Bürgerstift am 04.07.18

Capitain Dr. Ulf-Christian Mahlo und die königliche Familie
Capitain Dr. Ulf-Christian Mahlo und die königliche Familie

Am 4. Juli fand in die­sem Jahr das Som­mer­fest für die Be­wohner und Freunde des Bürger­stifts statt. Wie in den ver­gan­genen Jah­ren trafen sich am Abend vorher ein paar Gilde­brüder, um im Gar­ten des Bür­ger­stifts – mit tat­kräf­tiger Unter­stützung eini­ger Bewoh­ner des Bürger­stiftes – die Zelte auf­zu­bauen und Tische, Stühle und Bänke auf­zu­stel­len. Die Wet­ter­prog­nose für den 4. Juli war her­vor­ragend und der Spiel­be­trieb der Fuß­ball WM ruhte an diesem Tag. Somit stand einem gemüt­lichen Grill-Nach­mittag im Gar­ten des Bürger­stifts nichts im Wege, den Capitain Dr. Ulf-Christian Mahlo zusammen mit Regen­könig Eric I. und seiner Familie bei herr­lichs­tem Sonnen­schein eröffneten. Die Zelte dien­ten an diesem wol­ken­losen Som­mer­tag vor­nehm­lich als Son­nen­schutz. Die Gildeschwestern und Gilde­brüder hatten wieder – passend zum Grillen – leckere Salate, Kuchen und Nachtisch vorbereitet und so war es wieder einmal ein netter Nachmittag im Garten des Bürgerstifts.